Wie ein Blog deine Website bereichert

Jeder kennt sie, jeder liest sie, doch nur die wenigsten trauen sich, selbst welche zu erstellen – die Rede ist von Blog-Beiträgen!

Das Blogging ist eine beliebte Form, eine Website mit Content zu befüllen und hochwertige Blogs erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir fragen uns jedoch immer wieder, warum viele Website-Betreiber nicht selbst einen Blog führen. Klar – das Zeit-Thema ist hier ein großer Show-Stopper, das merken wir auch bei unserem eigenen Blog. Jedoch bietet ein Blog so viele – oft ungeahnte – Vorteile, die die zeitlichen Ressourcen überwiegen.

Folgende Vorteile bietet ein Blog

Aus diesem Grund möchten wir möchten wir euch hier kurz die Vorteile vorstellen, die ein Blog unserer Meinung nach bietet:

Aktuelle Themen behandeln

Ein Blog bietet eine gute Form, auf aktuelle Themen einzugehen. Das begrenzt sich aber nicht nur auf Geschehnisse in der Welt, sondern auch auf Feiertage, Jahreszeiten, usw. Beispielsweise könnte ein Onlineshop für Küchengeräte im Advent einen Blogbeitrag zum Thema Kekse backen mit Rezepten veröffentlichen.

LEMONTipp: Das beste Vorgehen ist, sich einmal kreativ auszutoben und passende Beiträge für das Jahr zu planen. Der daraus resultierende „Redaktionsplan“ ist dann der Fahrplan für das gesamte Jahr, die Beiträge können dann jederzeit geschrieben und vorbereitet werden. Kommen kurzfristig aktuelle Themen hinzu, kann der Blog natürlich jederzeit erweitert werden 🙂

Mehr Material für weitere Marketing-Maßnahmen

Ein Blog-Redaktionsplan muss natürlich nicht nur auf einen Blog begrenzt werden. Man erhält nämlich dadurch auch automatisch Material für weitere Marketing-Maßnahmen. Das Parade-Beispiel ist Social Media. Kommen wir zurück zu unserem Beitrag über das Kekse backen: dieser lässt sich auch perfekt für sämtliche Social Media Accounts verwenden.

Das heißt: Weg mit den Scheuklappen und breit denken! 🙂

Welche Vorteile bietet ein Blog für eine Website?

Querverweise zu Produkten

Vor allem für Shop-Betreiber bietet es sich an, in den Blog-Beiträgen passende Produkte zu verlinken. Somit leitet man die Kunden in den Shop und erhöht die Verkäufe auf der Website.

Mit mehreren Themen in Google vertreten sein

Behandelt man verschiedene Themen auf der Website, erkennt dies natürlich auch Google. Sind die Beiträge noch dazu qualitativ hochwertig und bieten Mehrwert für den Lesenden, dann ist man im besten Fall zu den entsprechenden Keywords in Google sichtbar und somit breiter aufgestellt. Für je mehr Keywords man in Google gefunden wird, desto mehr User kommen in weiterer Folge auf die Website.

Mehr Traffic für die Website

Dies führt auch gleich zum nächsten Punkt: ein Blog bringt mehr Traffic auf die Website. Das Unternehmen hat mehr Möglichkeiten, eben über Google, Google Ads oder auch Verlinkungen, User auf die Website zu bekommen. Qualitativ hochwertiger Content wird außerdem von Google mit gutem Ranking belohnt, was die Sichtbarkeit und in weiterer Folge auch den Traffic erhöht.

Wichtig ist es dann natürlich aber auch, den Traffic positiv zu nutzen, also auch Querverweise vom Blog zu anderen Themen, zu passenden Produkten im Shop oder zu einem Anfrageformular weiterzuleiten.

Mit Expertenwissen weiterhelfen

Last but not least folgt der für uns wichtigste Grund, einen Blog zu betreiben: man kann mit Expertenwissen den Benutzern weiterhelfen. Benutzer kommen immer mit einem Problem auf eine Website oder benötigen Informationen zu Themen oder Produkten. Mit einem Blog lassen sich solche Themen wunderbar behandeln und zeigen das Expertenwissen des Unternehmens. Denn warum soll man nicht zeigen, dass man bei seinen Kernthemen perfekt Bescheid was und den Kunden auch weiterhelfen kann? Und somit wird auch das grundlegende Ziel von Websites erfüllt: nämlich das Bedürfnis eines Benutzers zu erfüllen!

Ihr seht also, ein Blog bietet zahlreiche Vorteile für Website-Betreiber. Wer hier noch weiteren Input oder Hilfe benötigt, für den sind wir von LEMONTEC natürlich jederzeit zur Stelle! 🙂

E-Mail schreiben    Jetzt anrufen